#05 Das Vaterunser – „Unser tägliches Brot gib uns heute“

Im Vaterunser geht es zunächst um Gottes Namen, um Gottes Ehre und um Gottes Ziele und Pläne. Hier nun geht es um die erste Bitte, die unsere eigenen Anliegen aufgreift.

Was bedeutet die Bitte um das tägliche Brot (oder um das Brot für Morgen) in einer Überflussgesellschaft, in der tagtäglich Tonnen von Brot weggeworfen werden? Wie ist diese Bitte heute zu verstehen und welches Gottesbild wird hier vermittelt?

let more people know about itShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr
Share on Xing
Xing
Pin on Pinterest
Pinterest

Der Mensch lebt nicht vom Wort allein

Evangelium nach Johannes, Kapitel 6, Verse 1-15

Das Wunder dieser Speisung ist außerordentlich gut bezeugt: es findet sich in allen vier Evangelien.

Warum aber ist es überhaupt geschehen?

Warum hat JESUS die Leute nicht einfach nach Hause geschickt, damit sie sich um ihr Essen selber kümmern?

Der Mensch lebt nicht vom Wort allein, er braucht auch was zu kauen!

Zur Predigt geht es hier.